Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

neues Logo der PhilFak3 skaliert

Weiteres

Login für Redakteure





Beratungs- und Therapieangebote

Die philosophische Fakultät III Erziehungswissenschaften bietet ihre Expertise auch externen Interessenten an, insbesondere Kindern und ihren Eltern sowie Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf. Alle Beratungs-und Therapieangebote basieren fachlich auf dem aktuellen Stand der Forschung und sind auf unterschiedliche Weise in die Lehre integriert.

Das Ambulatorium - Praxis für Sprachtherapie

Das Ambulatorium Sprachtherapie ist die sprachtherapeutische Lehrpraxis der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Im Ambulatorium werden Therapien der Kinder- und Erwachsenensprache, neurologischer Sprachstörungen sowie Stimmtherapien, Sprachtherapie bei Hörstörungen, Schluckstörungen und in Verbindung mit unterstützter Kommunikation durchgeführt. Neben dem Praxisbetrieb ist das Ambulatorium eingebunden in die Lehre und Forschung der Fachrichtung Sprachbehindertenpädagogik am Institut für Rehabilitationspädagogik.


Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation

Die Beratungsstelle für unterstützte Kommunikation bietet körperbehinderten Menschen ohne Lautsprache sowie deren Bezugspersonen individuelle Beratung und Diagnostik sowie umfassende Informationen über die Auswahl und den Einsatz von Kommunikationshilfen. Ziel des Einsatzes von Kommunikationshilfen ist die Erweiterung der Kommunikationsfähigkeiten kaum und nichtsprechender Menschen. Erhalten die betreffenden Personen die Möglichkeit, Wünsche, Bedürfnisse und Fragen zu äußern, so ist damit auch eine deutliche Erweiterung ihrer Selbstbestimmung bzw. Selbstständigkeit verbunden.


Begabungsdiagnostische Beratungsstelle BRAIN-ST

BRAIN-ST ist die zentrale begabungsdiagnostische Beratungsstelle des Landes Sachsen-Anhalt. Sie stellt eine Anlaufstelle für Eltern dar, die auf der Suche nach einer wissenschaftlich fundierten Hochbegabungsdiagnostik sind. Außerdem bieten wir Beratung und Informationen zu vielen Fragen, die mit dem Thema Hochbegabungsdiagnostik zusammenhängen. Auch Lehrkräfte, Erzieherinnen und andere im pädagogischen Bereich tätige Personen können sich gern mit ihren Fragen bezüglich der Erkennung und Förderung von hochbegabten Kindern und Jugendlichen an uns wenden.

Zum Seitenanfang